Die Liechtensteinische Landesbibliothek hat ihre neue Bibliotheksstrategie 2025 veröffentlicht. In einer Zeit grossen Wandels in der Bibliothekswelt soll die Bibliotheksstrategie Orientierung bieten und aufzeigen, wohin die Reise geht. „Wichtig ist uns, dass die Landesbibliothek eine Bibliothek für die ganze Bevölkerung ist und allen offen steht“, betont Stiftungsratspräsidentin Christina Hilti.

Aufenthaltsort und Treffpunkt

Bibliotheken sind heute viel mehr als ein Bücherspeicher. In Bibliotheken lassen sich die Menschen von der Medienvielfalt inspirieren und finden neue Anregungen. Bibliotheken sind Orte, an denen man sich wohlfühlt und ohne Konsumzwang verweilen darf. Bibliotheken sind Treffpunkte für die Menschen. Sie sind Orte, wo man anderen begegnet und sich mit ihnen austauscht. Bibliotheken leisten so einen Beitrag zur Integration der Gesellschaft und zu einem friedlichen Miteinander.

Bibliothek als Lernort

Bibliotheken sind ein Teil der Bildungslandschaft. In der Zeit des lebenslangen Lernens bieten sie für alle Menschen Raum, um zusammen mit anderen und doch für sich zu lernen. Sie ermöglichen, gemeinsam als Gruppe ein Projekt oder ein Thema zu bearbeiten. „Die Landesbibliothek will attraktiv sein für die Bevölkerung: als Medienanbieter, als Lernort und als Begegnungsort. Liechtenstein-Publikationen macht die Landesbibliothek einfach zugänglich – analog und digital“, fasst Christina Hilti die Bibliotheksstrategie zusammen.

Volksbibliothek und Nationalbibliothek

Als Volksbibliothek bietet die Landesbibliothek der Bevölkerung freien Zugang zu Wissen und Unterhaltung. Als liechtensteinische Nationalbibliothek sammelt die Landesbibliothek alle Publikationen aus Liechtenstein und über Liechtenstein. Sie macht diese Liechtenstein-Publikationen allen zugänglich und bewahrt sie für künftige Generationen sicher auf.

Geeignetes Bibliotheksgebäude

Die Bibliotheksstrategie 2025 beschreibt die Mission und die Vision der Liechtensteinischen Landesbibliothek. Zu sechs strategischen Zielbereichen werden jeweils vier bis sechs Einzelziele definiert. Ein wichtiges Ziel für die Landesbibliothek ist es, ein zentral gelegenes Bibliotheksgebäude mit mehr Platz für den Medienbestand und einem angenehmen Raumklima zu beziehen. Die Räumlichkeiten sollen sich eignen als Lern-, Aufenthalts- und Begegnungsort sowie für Veranstaltungen und Ausstellungen. Ein Café soll als Treffpunkt dienen. Wesentlich für die Landesbibliothek ist zudem, dass der Kulturgüterschutzraum genügend Platz bietet für die wachsende Zahl der dauerhaft zu sichernden Liechtenstein-Publikationen.

Gemeinsame Erarbeitung

Der Stiftungsrat der Liechtensteinischen Landesbibliothek hat die Bibliotheksstrategie 2025 in einem längeren Prozess gemeinsam mit den Mitarbeitenden der Bibliothek erarbeitet. Die Strategie ist auf der Homepage veröffentlicht.