Mit Ausnahme von sechs Unterschriften hat nur ein handschriftliches Zeugnis Shakespeares überlebt: eine spannungsreiche Szene über einen gewalttätigen Aufstand der Londoner Bevölkerung gegen Flüchtlinge. Was um 1604 entstanden ist, liest sich heute – vor dem Hintergrund der momentanen Flüchtlingskrise – wie ein flammendes Plädoyer für ein menschenwürdiges Miteinander. Dringlich, eindrücklich, von erschütternder Aktualität.

(Verlagstext)