Zu seinem fünfzigsten Geburtstag wollen die drei Kinder von Kim Mey ihren Vater mit einem ganz besonderen Gast überraschen: Sie haben die Amerikanerin Tevi Gardiner zu sich nach Österreich eingeladen, jene Frau, mit der Kim als Kind aus Kambodscha geflohen ist. Seit 23 Jahren hat er sie nicht mehr gesehen. Statt sich, wie von den Kindern erwartet, zu freuen, reagiert Kim jedoch ungewöhnlich abweisend.
Im Lauf der Feier entflammt ein heftiger Streit. Alte Wunden brechen auf, und eine schreckliche Lüge kommt ans Tageslicht, die das Leben der beiden völlig infrage stellt.

(Verlagstext)