Armut ist kein Naturphänomen, sie wird gemacht. Die Einkommenslücke zwischen Nord und Süd hat sich seit 1960 verdreifacht. Der Autor entlarvt die Wachstumsideologie und zeigt auf, dass Armut ein politisches Problem ist, für das radikale politische Lösungen erforderlich sind. Voraussetzung ist eine Revolution im Denken

 (gekürzter Verlagstext)