Ausgehend von einer grundsätzlichen Perspektive auf Erziehung gibt das Buch differenziert Einblick in das veränderte Heranwachsen in der zunehmend mediatisierten Welt. Es zeigt nicht nur die Ansprüche und Muster medienerzieherischen Handels von Eltern und deren Unterstützungsbedarf auf, sondern auch, wie pädagogische Fachkräfte in der Welt digitaler Medien angemessen agieren können.


(gekürzter Verlagstext)