Was wäre ein grosser Roman oder eine spannende Erzählung ohne den entscheidenden Kuss? An sieben masslosen, irrtümlichen, innigen oder imaginierten Küssen aus dem reichhaltigen Fundus der Literatur von Heinrich von Kleist bis Marguerite Duras zeigt Peter von Matt, wie sich in einem einzigen Augenblick ein Leben, eine ganze Welt von Grund auf verändern können. Zugleich entfaltet er einen facettenreichen Kosmos der Liebe und des Schicksals in der Weltliteratur.

(Verlagstext)