Das Projekt

Post- und Verwaltungsgebäude Vaduz

Die Liechtensteinische Landesbibliothek soll das Post- und Verwaltungsgebäude im Zentrum von Vaduz als neuen Standort erhalten. Das Gebäude bietet genügend Platz für die Landesbibliothek, alle Medien werden sich unter einem Dach befinden. Zudem ist das Gebäude zentral gelegen und verkehrsmässig gut erschlossen. Die Bushaltestellen liegen direkt vor dem Gebäude. Im Gebäude selbst sind genügend Parkplätze vorhanden.

Bibliotheksgerechte Umnutzung des Gebäudes

Das Post- und Verwaltungsgebäude Vaduz stammt aus der Mitte der 1970er-Jahre. Im Zug der anstehenden Gebäudesanierung soll das Gebäude innen vollständig erneuert, bibliotheksgerecht gestaltet und mit einer neuen Aussenfassade versehen werden. Zu diesem Zweck wird ein Architekturwettbewerb durchgeführt werden.

Ein idealer Standort

Aus Sicht der Regierung und des Stiftungsrats der Liechtensteinischen Landesbibliothek ist das Post- und Verwaltungsgebäude Vaduz ein idealer Standort für die Landesbibliothek. Dieser Standort löst die Platzprobleme der Landesbibliothek und ermöglicht aufgrund seiner zentralen Lage eine Weiterentwicklung der Landesbibliothek in Richtung Lernort, Aufenthaltsort und Begegnungsort.

Unterstützung der Gemeinde Vaduz

Die gesamten Kosten für die Umgestaltung des Post- und Verwaltungsgebäudes zur neuen Landesbibliothek belaufen sich auf CHF 25.0 Mio. Die Gemeinde Vaduz unterstützt diesen Bibliotheksstandort mit einem finanziellen Beitrag von CHF 3.0 Mio. Für das Land verbleiben somit Kosten von CHF 22.0 Mio.
Ein Grossteil dieser Kosten wird auch anfallen, wenn das Post- und Verwaltungsgebäude nicht als neuer Bibliotheksstandort genutzt wird. Aufgrund seines Alters muss das Gebäude in jedem Fall vollständig saniert werden. Die Sanierungskosten ohne Bibliotheksnutzung wurden im Jahr 2014 auf CHF 17.2 Mio. geschätzt.